Erfolgreich an der Energiewende im Bergischen Land mitwirken

Kommentar verfassen
Share

Nach dem überaus erfolgreichen „hundertprozentig. ERNEUERBAR“ Kongress im vergangenen Jahr soll die Energiewende im Bergischen Land weiter vorangetrieben werden. Der diesjährige Kongress findet am 22. Juni 2012 auf dem Campus Freudenberg der Bergischen Universität Wuppertal statt.

Der Kongress lockt Akteure aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft sowie interessierte Bürger erneut mit vielfältigen Vorträgen und Projektbeispielen rund um das Thema Erneuerbare Energien. Ein Themenschwerpunkt soll in diesem Jahr auf dem Klimaschutzkonzept für das Bergische Land liegen. Darüber hinaus können sich die Teilnehmer in Workshops tiefergehend mit dem Einsatz von erneuerbaren Energien, Energieeffizienz im Bergischen Land oder auch Zukunft & Innovation beschäftigen. Am Nachmittag findet eine Podiumsdiskussion mit Entscheidern aus dem Bergischen Land unter dem Motto „Global Denken, lokal Handeln – Energiewende im Bergischen Land“ statt.

Auch auf der Internetseite des Kongresses unter www.hundertprozentig-erneuerbar.de weht ein neuer, frischer Wind. In moderner und übersichtlicher Darstellung sind ab sofort die wichtigsten Informationen zu dem diesjährigen Kongress zu finden. Im Sinne einer möglichst klimaneutralen Veranstaltung soll die Anmeldung auch in diesem Jahr online über das neu gestaltete Anmeldeformular erfolgen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfehlen wir, sich schnellstmöglich anzumelden.

Das Kongressbüro-Team rund um Tiana Wiebusch und Christoph Imber wünscht sich eine breite Mitwirkung: „Unter dem Motto „hundertprozentig.DABEI“ möchten wir möglichst viele Unternehmen im Bergischen Land einbinden und deren Projekte vorstellen“. Mit hundertprozentig. ERNEUERBAR in Interaktion treten können Sie ab jetzt übrigens auch in den sozialen Netzwerken bei Facebook, Twitter und Xing.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>